Vorschläge – Wünsche für die Zukunft / ETS 3

Startseite Foren Euro Truck Simulator 2 Allgemeines Vorschläge – Wünsche für die Zukunft / ETS 3

Dieses Thema enthält 205 Antworten und 120 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Alexcici2000 vor 2 Monate .

Ansicht von 15 Beiträgen - 181 bis 195 (von insgesamt 206)
  • Autor
    Beiträge
  • #1534
    SgtRumpel
    SgtRumpel
    Teilnehmer

    Was noch klasse wäre:
    1. Die Seitenscheibe öffnen zu können (und den Arm an der Tür runtehängen zu lassen)
    2. Verkehrsdrempels in Holland
    3. Im Multiplayer die Hupe durch einen rausgestreckten Mittelfinger zu ersetzen
    4. Und das sehr „erregende“ Rauschen und Knacken des CB-Funks zu hören.

    Wenn´s am Berge raucht und stinkt, ein Actros um sein Leben ringt.
    #1531

    Ruesselkaefer
    Teilnehmer

    Hängerzüge stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Allerdings wäre deren Lenkgeometrie ungleich schwerer zu programmieren, und somit auch teurer. Ob das nicht den technischen Rahmen eines herkömmlichen PC´s sprengen würde ? Auch müsste das Spielkonzept grundlegend geändert werden. Fertigen Aufleger nehmen ist da nicht mehr, es wären realistische Beladungen ins Konzept aufzunehmen. Vielleicht mittels unterschiedlicher Filme die ablaufen könnten, soferne das Fahrzeug mal an der Rampe angedockt hat.

    Solche Filme würde ich mir auch in Bezug auf die Fährhäfen wünschen. Apropos, die Fähren haben in der Realität Fahrpläne, die sollten eingebaut werden.

    Weiters eine Überwachung der Lenk und Ruhezeiten, inkl. Wochenendruhe. Der zu diesem Zwecke installierte Müdigkeitssimulator ist da wirklich keine Option, eher störend.

    Es sollte an den EU Außengrenzen ein Auffangparkplatz für Zollformalitäten geschaffen werden. Der ist zwingen anzusteuern, und kostet eine bestimmten Zeitrahmen. Selbstverständlich in den LuRz zu integrieren.

    Anpassung des echten Tempos. 90 kmh auf der Autobahn erscheinen wie 200 im Rennwagen.

    Städte könnten besser gezeichnet sein, was derzeit (was Wunder ?) nur bei den Osteuropäischen ziemlich detailverliebt der Fall ist. Hier denken die Gestalter gar zu sehr lokalpatriotisch.

    Ein besserer Fuhrpark sollte mehr Leistung erwirtschaften, weil er ja die fiktiven Fahrer motiviert; sorgt für mehr kaufmännische Wahrheit.

    Die Preise für die Dienstleistungen sollten zwar nicht dem aktuellen Markt entsprechen, denn das würde keinen Spaß mehr machen, aber doch nicht gar so extrem unrealistisch sein. Bei den Preisen für die Nutzfahrzeuge funktioniert es ja auch. Dafür sollte es dann auch aber Leasingmöglichkeiten geben. All das Rechnerische kann ja für die Programmierer nicht wirklich ein Problem sein.

    Um all diese Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, schlage ich die Kreation eines komplett neuen Spiels vor, „ETS Classic“, spielend in der Zeit zwischen 1970 und 1980.

    Die LuRz wäre wesentlich einfacher gestaltet, Schichtzeit spielt im Spiel sowieso keine Rolle.
    Manuelles Schalten geht ja schon lange in den aktuellen Versionen, eventuell Simulation von unsynchronisierten Getrieben andenken. Entsprechende Spiele Konsolen/Controller gibt es ja auch schon lange. Weniger Autobahnen, mehr Landstraßen- die sind selektiver und ohnehin bereits sehr gut gezeichnet. Stadt und Ortsdurchfahrten lassen sich ja auch leicht gestalten, vielleicht um den Preis eines verkleinerten Europa´s; wenn´s denn sein muss. Es muss ja alles im spielbaren Rahmen bleiben, der von herkömmlich en PC´s mit leistbaren Prozessoren abgewickelt werden kann.

    Immerhin sind für einen echten Truck Simulator so an die EUR 30.000,– zu löhnen, eher mehr !

    Das mit der realistischeren Geschwindigkeitsanpassung hatte ich schon oben erwähnt, gerade bei den 280 – 350 PS LKW´s dieser Zeit wäre das ein MUSS, dafür fällt dann auch der Retarder weg.

    Hier kann man dann auch die Hängerzüge, bzw. eigene Sattelzüge einbauen, und die Rampenverladung gestalten. Das Frachtangebot sollte so gedacht sein, das nicht jedes Fahrzeug jede Ladung befördern kann. Z.b. im Steinbruch hätte ein konventioneller 4×2 Antrieb weit größere Probleme, als ein 6×4. Ein Hängerzug transportiert keine 12m Rohre, usw. .Sowas zwingt den Spieler zur Disposition und ist ein zusätzlicher Spaß, bzw. Kalkulationsfaktor…

    Vielleicht will jemand eines Tages nurmehr disponieren, und nur mehr sporadisch fahren. Hier sollte die Möglichkeit angedacht werden, seine eigene Fahrer entsprechend zu befrachten.

    #1517

    Nick
    Teilnehmer

    Wünsche mir auf jeden Fall mal LED-Rundumleuchten, und dass die Auspuffanlagen auch mal ein bisschen den Trucksound verändern (Scania-V8-Knattern… :-D). Nicht schlecht wären auch Lizenzen mit Zubehör/Tuning-Herstellern (Kelsa, Stiholt…)

    #1515

    Rowdy
    Teilnehmer

    Schön wäre auch noch wenn mit zunehmenden Kilometerstand der Verschleiß zunimmt und man sich dadurch auch mal einen neuen LKW kaufen müsste.

    #1516

    Ruesselkaefer
    Teilnehmer

    @rowdy wrote:

    Schön wäre auch noch wenn mit zunehmenden Kilometerstand der Verschleiß zunimmt und man sich dadurch auch mal einen neuen LKW kaufen müsste.

    So wie vor Jahres Schnee, beim Indianerspielen im Hof, erhöht Phantasie den Reiz eines Spieles. Den Verschleiß kann man sich doch dazudenken ? Ich gedenke meine Autos so bei KM Stand 300 000 auszutauschen. Meine Billgsdorfer Fahrzeuge aus der Anfangsphase sind sogar schon lange verkauft !

    Ich habe eher weniger, aber dafür lauter Top- Zugmaschinen mit Top Ausstattung, die hoffentlich noch einen brauchbaren Preis erzielen werden. Auch erhöht in meiner Phantasie ein Top Fahrzeug die Motivation des angestellten Fahrers. Das nackte Spiel an sich erkennt das so sicher nicht.

    Ich hab ja schon geschrieben das ein Top Fuhrpark auch mehr Gewinn erwirtschaften sollte !

    #1451
    SgtRumpel
    SgtRumpel
    Teilnehmer

    Also, der Verschleiß ist eingebaut, zumindest bei den Reifen, evtl. auch beim Motor.
    Das merkt man, wenn man ne´ Weile unfallfrei fährt und dann in die Werkstatt und Service anklickt ist da trotzdem 2-3 % Schaden. Kann man reparieren, dann ist wieder gut.

    Also mit 300 000km ist ein LKW noch fast neuwertig.
    Ich hatte mal einen MAN mit einem Motorschaden gesehen, der hatte 3,2 Millionen km drauf.

    Wenn´s am Berge raucht und stinkt, ein Actros um sein Leben ringt.
    #1403

    Ruesselkaefer
    Teilnehmer

    @sgtrumpel wrote:

    Also, der Verschleiß ist eingebaut, zumindest bei den Reifen, evtl. auch beim Motor.
    Das merkt man, wenn man ne´ Weile unfallfrei fährt und dann in die Werkstatt und Service anklickt ist da trotzdem 2-3 % Schaden. Kann man reparieren, dann ist wieder gut.

    Also mit 300 000km ist ein LKW noch fast neuwertig.
    Ich hatte mal einen MAN mit einem Motorschaden gesehen, der hatte 3,2 Millionen km drauf.

    Jaja, der Verschleiß ist eingebaut, gut durchdacht von den Gestaltern…

    Solche Kilometerleistungen wie in Deinem Beispiel genannt, verlangen nach versierten und liebevollen Schraubern bzw. Besitzern. Ein Leasingfahrzeug kann es nicht gewesen sein, bzw. nur ein ausbezahltes, also schon Eigentum. Praxistauglich erscheint mir das in heutiger Zeit nicht mehr. Auch kann ich es mit in HDI Zeiten nicht vorstellen, anders ist das sicher bei den alten Saugdieseln gewesen. Ich bin halt ein unverbesserlicher Nostalgiker 😆

    Um wieder in´s „Spiel“ zu kommen, 300.000 sind halt so eine Zahl, meiner Phantasie entsprechend. Klar ist das kein Alter für einen gut gewarteten LKW, aber wir SPIELEN doch nur. Es sind ja auch die Frachtpreise so derartig phantastisch, das man sich und seinen imaginären Fahrern auch was gönnen sollte, oder nicht ?

    Andere Spieler kaufen ihren Fahrern nur die billigsten und schwächsten Fahrzeuge, ganz wie sie wollen. Ich hätte keinen Spaß damit. Ich achte sogar darauf daß die Fahrer innerhalb einer Garage halbwegs gleichwertige, jedenfalls Top ausgestattete Autos haben. Dummerweise kann man ja die Fahrer nicht innerhalb einer Garage auf andere Autos setzen. So hole ich halt meine Lieblingsfahrer so nach und nach zu mir in die von mir gerade benutzte Garage, und geben ihnen meine „abgelegten“ Super-Luxus-LKW ! 😛

    Würde ich ETS 2 OHNE Phantasie spielen, und mich an den Ecken und Kanten aufhängen, so hätte ich schon längst die Lust am Spiel verloren. Es ist die eigene Phantasie, die Lust an der Gestaltung, die es so wirklich reizvoll macht…

    #1440
    SgtRumpel
    SgtRumpel
    Teilnehmer

    Ja das stimmt, wenn die Frachtpreise auch so im echten Leben wären, würde ich direkt umschulen und ne´ eigene Firma eröffnen, die ich nach einem Jahr wieder schließe wegen Reichtum. 😛

    Aber du hast recht, in dem Spiel geht es in erster Linie um den Spielspaß, nicht um jedes Detail.

    Eine Mitarbeiterin von mir fährt meinen alten Iveco, da ich mich von dem nicht trennen will. Alle anderen fahren alle den gleichen Volvo mit ca. 500PS, Beacon auf´m Dach und in Firmenlackierung.
    (Nur der Chef fährt natürlich 750PS mit High-End Tuning :mrgreen: )

    Aktuell arbeite ich darauf hin mir von jeder Marke eine Zugmaschine zu kaufen und „umzubauen“.
    Es macht auch Spaß einfach mal so rumzufahren, ohne Fracht. Mit Aufträgen hat man ja nie wirklich Zeit sich die vielen landschaftlichen Highlights in Ruhe anzusehen.

    Ich glaube auf stur Aufträge fahren ist das Spiel auch nicht ausgelegt, dafür verdient man zu viel.

    Wenn´s am Berge raucht und stinkt, ein Actros um sein Leben ringt.
    #1521

    Ruesselkaefer
    Teilnehmer

    Irgendwie stört es mich mehr und mehr das sämtliche angestellte Fahrer immer wieder zurück zum Standort des LKW´s kommen müssen, während nur ich alleine kreuz und quer durch Europa fahren kann. Entweder dürfen alle, oder darf niemand, denn sonst ist ja die Leistungsstatistik verfälscht. Ist ja so keine Kunst immer der Fahrer mit den stärksten Umsätzen zu sein.

    Zudem wäre es sinnvoll, daß besser ausgestattete Autos auch höhere Erträge erwirtschaften. Alles Dinge welche gemessen an den Leistungen welche die Programmierer schon erbracht haben, doch eigentlich Peanuts sein sollten ?

    Täusche ich mich, oder gibt es tatsächlich stärkere und schwächere FahrerInnen. Oder geht deren Leistung tatsächlich nur nach Bewertungspunkten und Zufallsgenerator ?

    #1535

    M4Y0R
    Teilnehmer

    @informatiker wrote:

    Werte Community/Entwickler,

    mir lägen vor allem zwei Dinge am Herzen:

    1. Wie mein Vorredner ja bereits vorgeschlagen hat, so fehlen auch mir die sog. „Giga-Liner“, also zwei oder mehr Auflieger. Das wären nochmal ein paar mehr Schippen für die Geschicklichkeit und die Herausforderung.

    2. Ich habe mir gedacht, dass es durchaus sinnvoll wäre, wenn man im Truck ein paar Kanister mitführen kann, die extra betankt werden können und bei leerem Tank auf der Autobahn als Notlösung zur nächsten Tanke dienen.

    Was haltet ihr davon? Würde gerne mit euch darüber diskutieren.

    Lg,
    Markus

    Gigaliner also ja? wenn es jetzt teilweise schon ne herausforderung ist manche autobahn auffahrten hoch zukommen oder runter und vorallem dürfen die gigaliner doch fast nirgends fahren.

    #1506

    Manniderharte
    Teilnehmer

    Uff. Tatsächlich habe ich viel des Beitrags gelesen 😀

    Hier meine Verbesserungsvorschläge, oder sagen wir Ideen:

    1. – mehr Tiefe in die „Simulation der Spedition“.
    Also mehr Einfluss auf die Routen der Angestellten. (find ich ne gute Idee)
    2. – bessere Trucks motivieren Mitarbeiter (hatten wir schon)

    nun das neue:

    3. – Verschiedener Regen. Dazu eine Scheibenwischer Intervallschaltung, sagen wir
    1 = Intervall 1
    2 = Intervall 2
    3 = Dauerbetrieb.

    4. – Managment der Spedition.

    Ergo: wenn ich jetzt sagen wir 20 oder mehr Angestellte habe, bin ich ja der „Chef“:
    Hier müsste es möglich sein, mit Unternehmen Verträge zu schliessen.

    Somit müssten z.B. später Firmen wie Elektrogroßhandel,
    Waren des täglichen Bedarfs,
    Kleidung und andere Waren, vertraglich bindbar sein,

    so das ich den Erfolg meiner Spedition steigern kann, durch feste Partner
    und Aufträge die meine Fahrer dann ausführen.
    Das wäre simulationsbezogen gleich noch ein kleiner „Manager“ als Bonus,
    und würde später dem „herumfahren“ einen zusätzlichen Sinn geben.

    ( man geht eben auf „Geschäftsreise“).

    5. – Flughafentransporte.
    Man kann z.B. auch Schnelltransporte oder Waren vom Flughafen zu Firmen fahren
    (ließe sich anbinden an Idee nr. 4)

    und:
    6. – mal was ganz anderes:
    Da ich ja der Chef bin (am Ende) muss ich ja nicht zwanghaft mit dem LKW
    überall hinfahren.

    Wie wäre es, wenn man wenigstens so 2 – 4 (sagen wir mal so)
    Luxusautos einbaut.

    z.B.
    n Mercedes S Klasse
    n BMW 7
    von mir aus n Skoda Octavia
    und vielleicht noch 1 -2 andere,

    mit denen der Chef dann mal durch die Welt fahren kann,
    weil er halt auf Geschäftsreise ist ?

    ( Kein Speditionschef wird solche Touren mit dem LKW auffahren
    schon der Spritkosten wegen !!)
    Und es wäre ne nette Abwechslung.

    6. – Sehenswürdigkeiten:
    Das wäre eine Idee, wie man sie z.B. bei „The Crew“ findet.

    Jedem steht ja mal ein Urlaub zu, dem Chef natürlich auch.
    Wie wäre es, wenn man dabei halt auch „Sehenswürdigkeiten“ besuchen kann,
    die sonst nicht unbedingt auf der Karte beim „Vorbeikommen
    im Arbeitsstress“ liegen, da man zum „betrachten“ halt einige Zeit bruacht.

    So hätte man einen weiteren Erfolg, oder erreicht werden kann.
    Ich stelle mir das halt so vor:

    Man macht jetzt mal Urlaub, z.B. 14 Tage,
    in der Zeit, kann man auf dem Navi seine eigene Route programmieren,
    und fährt halt z.B. Sehenswürdigkeiten ab.
    DIe müssen nicht gleich alle abfahrbar sein, sondern halt so getimt
    das man nicht gleich alles mit 1 Route packt.

    7. – Preise und Kosten sind an sich ganz okay ausgewogen finde ich,
    aber (auch wenn jetzt alle sagen werden „buh“) was noch fehlt:

    A) – Zollstellen
    B) – Steuern (immerhin arbeiten wir alle am Finanzamt vorbei 😀

    8. – Ein Jahresverlauf wäre toll, damit schließe ich mich allen anderen
    mit an hier 😀

    9. -(das wird wohl eher nicht machbar sein, durch die Physikengine) – Seitenwind

    10. – Dichterer Nebel + Nebelschlussleuchte und Nebelscheinwerfer.
    (haben wir noch gar nicht).

    11. – Schnee
    ( Räumfahrzeuge vor der Garage ? aber ich glaub das ist schon zu extrem,
    irgendwo muss ja eine Grenze sein 😀 )

    12. (habe ich zumindest noch nirgens gefunden ) ein frei programmierbares Navi
    auf das ich auch Einfluss nehmen kann wie z.B.

    „Umgehe Landstrassen“
    „Schnellste Strecke“
    „bekannte Strecke“
    „kürzsteste Strecke“

    und auch eigene Ziele einstellen kann, so das ich gerade durch die Städte
    nicht immer zwanghaft auf die Karte schaun muss im freiem fahren.
    (wenn das schon geht – bitte sagt mir wie 🙁 🙁 )

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre von Sebastian Sebastian.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre von Iveco-Pegaso Iveco-Pegaso.
    #8326

    Rowdy
    Teilnehmer

    Es wäre schön wenn die anderen Verkehrsteilnehmer aufhören würden rechts zu überholen das ist in der Realität schließlich auch verboten. Dadurch kommt es bei mir öfter mal zu einem Unfall.

    #11170
    Iveco-Pegaso
    Iveco-Pegaso
    Moderator

    Was mir und sicherlich jeden von euch in ETS2 aufgefallen ist, sind die Effekte, die es im Spiel nicht gibt…

    1) Funken –> Wenn man mit dem LKW an der Leitplanke schleift, müssen funken rauskommen. Auch wenn man an einem KI-Auto dagegen schleift, muss funken rauskommen

    2) Kratzspuren / Schleifspuren –> Bei Betonleitplanken/Betonleitwänden die in der Mitte der Autobahnen zu sehen sind… schleift man da dran, dann sieht man die Kratzspuren vom LKW am Beton. Auch wenn der LKW mit oder ohne Auflieger umkippt, kommen Kratzspuren / Schleifspuren auf der Fahrbahn

    3) Bremsspuren –> wenn man zu stark bremst oder wenn der Heck vom LKW ausbricht, wenn er keinen Auflieger dran hat

    4) Reifenspuren / Reifenabdruck beim LKW und Auflieger –> Wenn man auf dem Rasen, Kies und unwegsames Gelände fährt

    5) Reifenabrieb bei KI-Autos –> Wenn man einen KI-Auto dagegen rammt und ihn von der Straße holt oder zur Seite geschoben wird, dann kommen Reifenabrieb vom KI-Auto auf der Straße, weil er vom LKW mitgerissen wird

    6) Qualm / Rauch bei KI-Autos –> Wenn man einen KI-Auto von vorne rammt, kommt Rauch aus der Motorhaube des KI-Autos

    Und ja, ich weiss, dass das eine Simulation ist. Diese Effekte gibt es in Wirklichkeit und es wäre schön wenn Sebastian dies an SCS weiterleitet und sie ausbessert, denn dann wäre das ganze realistischer…

    Damit SCS die Lizenzen der LKW-Marken weiterbehält, sollen die LKWs keine optischen / äußerlichen Beschädigungen haben, damit hier keiner falsch versteht.

    #11175

    MAN F 90
    Teilnehmer

    Servus Leute,

    was ich mir für die Zukunft wünschen würde, wäre/wären:

    1. Hängerzüge (Drehschemel und Tandem)

    2. das man Aufträge bekommt, wo man z.B. 160 Tonnen Kies mit nem Kipper mehrmals
    wegfahren muss

    3. dass man mehr für den Bau fahren kann, z.B. Beton mit nem Betonmischer

    4. das man sich auch SZM mit Allrad kaufen kann (für den Bau)

    5. das man sich LKW´s mit ner Achskombination von 4×2 bis 8×4 kaufen kann,
    das man sich z.B. einen Betonmischeraufbau oder einen Kipperaufbau draufbauen
    lassen kann (auch wieder, wenn möglich, Marken für die Aufbauten, wie
    beispielsweise Meiller oder Liebherr

    6. was mein größter Wunsch wäre, ist es, dass man, wenn man das Spiel startet und
    ein Profil erstellt, sich das Jahr in dem man anfängt, aussuchen kann,
    am besten von 1970 bis 2010, die Modelle der LKW´s dem Jahr angepasst sind z.B.
    den Mercedes SK oder den MAN F90, das man zudem das Fahrerhaus in S, M oder L
    wählen kann

    Mich würde das sehr freuen, wenn SCS das in die Realität umsetzen würde, auch wenn das ganz wahrscheinlich nicht der Fall ist, aber egal,

    L G,

    MAN F 90

    #11177
    benbro13
    benbro13
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen
    mir fehlt ein bzw. zwei bedeutende Dinge:
    -Staus, bei denen man auch mal ne Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge bilden muss
    – allg. Einsatzfahrzeuge
    Euren Einwänden ist auch nichts entgegen zu setzten.

    MfG

    benbro13

Ansicht von 15 Beiträgen - 181 bis 195 (von insgesamt 206)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.